FANDOM


21 11 Nantcha DW V 962342a-1-

Sylvie Nantcha (* 23. August 1974 in Maroua) ist eine deutsche Germanistin und Politikerin der CDU. Seit Juni 2009 ist sie die erste afrodeutsche CDU-Stadträtin inFreiburg im Breisgau und in Deutschland[1][2] und seit November 2009 auch das erste afrodeutsche CDU-Landesvorstandsmitglied in Baden-Württemberg und in Deutschland.[3] Sylvie Nantcha ist Mutter von zwei Söhnen und einer Tochter.

Nantcha stammt aus Kamerun, lebt seit 1992 in Deutschland und hat seit 2003 die deutsche Staatsangehörigkeit. Sie wurde in Maroua als viertes von sieben Kindern von Berthe und Francois Djeumo geboren.

Jugend in Kamerun Bearbeiten

Nantchas Vater Francois Djeumo war bis 1986 CO der Stadtwerke SONEL in Kamerun. Von 1987 bis 2007 arbeitete er mit seiner Frau Berthe als Hotelunternehmer in Kamerun. Beide waren 15 Jahre lang sehr aktiv in der katholischen Kirche in Kamerun. Francois Djeumo als Vorstandsmitglied des Pastoralrates der DiözeseBafoussam; Berthe Djeumo als Vorsitzende des Pfarrgemeinderates in Kamkop Bafoussam und als Vize-Präsidentin der katholischen Frauengemeinschaft in Kamerun.

Nantcha besuchte den Kindergarten im Alter von zwei Jahren und begann die Grundschule als sie vier Jahre alt war. Sie bestand im Alter von 16 Jahren ihr Abitur an dem Lycée classique de Bafoussam (Klassisches Gymnasium von Bafoussam). Im selben Jahr begann sie ein Germanistikstudium an der Universität von Yaounde.

Aus Kamerun nach Deutschland Bearbeiten

Nantcha kam 1992 im Alter von 17 Jahren zum Studium nach Deutschland. Von 1992 bis 1993 lernte sie an der Universität Freiburg (DAF) die deutsche Sprache. Von 1993 bis 1999 studierte sie an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg Germanistik, Romanistik und Sprachwissenschaft. 2008 promovierte sie im Bereich der Interkulturellen Germanistik zum Dr. phil..[4] Seit 2009 ist sie freiberuflich tätig. Im selben Jahr verfasste sie ein Buch für den Weltgebetstag 2010. 2010 gründete sie gemeinsam mit ihrem Mann, einem SAP-Senior Berater, ein Beratungsunternehmen. Sie ist interkulturelle Germanistin, Moderatorin von Tagungen und Workshops, Fachreferentin und Trainerin und arbeitet mit wissenschaftlichen, politischen, kulturellen und kirchlichen Organisationen.

Wissenschaft und Hochschule Bearbeiten

Im Rahmen der Exzellenzinitiative hat sie als Geschäftsführerin und Koordinatorin die Graduiertenakademie der Universität Freiburg bis 2008 mit aufgebaut.[5] Sie konzipierte und führte die ersten Qualifizierungsangebote der Doktoranden der Universität Freiburg, die ersten internationalen Milestone-Colloquien[6], die ersten Semesterauftaktveranstaltungen der Doktoranden der Universität Freiburg[7] und betreute Masterstudenten und Doktoranden.[8] Obwohl inzwischen nicht mehr an der Universität tätig, ist sie weiterhin wissenschaftlich engagiert. Seit 2007 ist sie Regionaleiterin von Thesis Baden-Württemberg[9] und Mitglied der Gesellschaft für interkulturelle Germanistik.

Ihre wissenschaftlichen Schwerpunkte sind Mehrsprachigkeit, Spracherwerb, Interkulturelle Literatur, Interkulturalität, Diversität, Interkulturelle Kommunikation, Kulturkontaktformen, soziale Dimension der Identitätskonstruktion, Afrika-Fremdwahrnehmung.

Politische Arbeit Bearbeiten

Nantcha ist seit 2009 die erste afrodeutsche CDU-Stadträtin in Freiburg und Deutschland und wurde im selben Jahr als das erste afrodeutsche Mitglied in Deutschland inBaden-Württemberg in einen Landesvorstand[10] der CDU gewählt.[11] Sie ist Landesvorstandsmitglied der Frauen-Union Baden-Württemberg und Landeskoordinatorin des Migrantinnen-Netzwerk der Frauen Union Baden-Württemberg.[12] Als Stadträtin ist sie die Sprecherin[13] ihrer CDU-Fraktion für Bildung und Integration. Sie ist Mitglied des Umweltausschusses, Patin der Stadtteile St. Georgen und Landwasser. Sie ist Aufsichtsrätin der FWTM[14], Mitglied des Nachhaltigkeitsrates der Stadt Freiburg [15], Mitglied des Vorstandes der Volkshochschule der Stadt Freiburg[16] und stellvertretendes Mitglied des Lenkungsausschusses der Metropolregion Oberrhein.[17]

Sie hat 2001 den interkulturellen Deutsch-Afrikanischen Verein (IDAV e.V.) gegründet[18] und ist seit 2006 Lektorin der Pfarrei Peter und Paul in St Georgen. Seit 2007 ist sie Mitglied des Vorstands der AUB der Anne-Frank-Schule. Nantcha unterstützt verschiedene Migrantenselbstorganisationen und kirchliche Organisationen. Ihre politischen Ziele sind im Bereich der Bildung, Integration, Familie und Umwelt.

Publikationen Bearbeiten

  • Interdisziplinarität, Kulturtransfer, Literatur. Afrika-Fremdwahrnehmung in ausgewählten deutschsprachigen Reisewerken von der Kolonialzeit bis zur Gegenwart. Königshausen & Neumann 2009, ISBN 978-3-8260-4071-9

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Profil von Nantcha auf der Seite des Stadtrats von Freiburg
  2. http://www.badische-zeitung.de/freiburg/sylvie-nantcha-im-vorstand--23042578.html
  3. Landesvorstand CDU-Baden-Württemberg
  4. http://www.weltbild.de/3/15851617-1/buch/interdisziplinaritaet-kulturtransfer-literatur.html
  5. http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/text/148051/
  6. http://www.pr.uni-freiburg.de/pm/2008/Milestone%20Programm
  7. http://www.pr.uni-freiburg.de/pm/2007/pm.2007-10-19.349?set_language=en
  8. http://www.studentenwerk.uni-freiburg.de/fileadmin/swfr_archive/broschueren/Betreuungsprogramm_SS_2008.pdf
  9. www.thesis.de
  10. http://www.bundeswahlleiter.de/de/parteien/downloads/parteien/Christlich_Demokratische_Union_Deutschlands.pdf
  11. http://www. cdu-bw.de/personen/landesvorstand.html
  12. http://www.fu-bw.de/vorstand.html
  13. Amtsblatt Freiburg http://www.yasni.de/ext.php?url=http%3A%2F%2Fwww.freiburg.de%2Fservlet%2FPB%2Fmenu%2F1215089_l1%2Findex.html&name=Sylvie+Nantcha&cat=filter
  14. http://www.fwtm.freiburg.de/servlet/PB/menu/-1_l1/index.html
  15. http://www.cdu-fraktion-freiburg.de/index.php?option=com_content&task=view&id=27&Itemid=60
  16. http://www.vhs-freiburg.de/fileadmin/user_upload/102/programm_102.pdf
  17. http://www.regionfreiburg.de/download_pdf/Eurodistrict_Mitglieder_Beirat.pdf
  18. http://www.idav-freiburg.de/php/vereinsgeschichte.php
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.